DAS TROJANISCHE PFERD

Ein Kunstprojekt von ProMitsprache e.V. und Kunst ist frei.

TERMINE

Demnächst im Programm

Für mehr Mitsprache! Das Trojanische Pferd vor dem Rathaus Dresden.
Rückblick DEMO Migrationspakt stoppen. Dresden Neumarkt.
WIR danken EUCH allen, welche IHR da wart! WIR danken...
Demo Migrationspakt Stoppen 11. November 11.30 Uhr

KUNST IST FREI

Mit dem Mythos vom trojanischen Pferd haben wir
eine bildhafte Parallele zu unserer
besorgniserregenden Gegenwart gefunden.

Wir beobachten seit einigen Jahren besorgt die Entwicklungen in unserem Land, die von der Politik aktiv betrieben, jedoch von großen Teilen der Bevölkerung nicht unwidersprochen mitgetragen werden.

 

Wir aber wollen gleichberechtigter Teil eines öffentlich geführten Diskurses sein.

 

Wir wollen mitbestimmen und einer Entwicklung entschieden entgegentreten, die unser Land, unsere Tradition und unsere Kultur zerstört.

 

Mit dem Mythos vom trojanischen Pferd haben wir eine bildhafte Parallele zu unserer besorgniserregenden Gegenwart gefunden.

Ein Sinnbild dafür, was als Geschichte von Kriegslist und Leichtgläubigkeit seit Menschengedenken beklagt wird. Denn nicht infolge eines Sieges der belagernden Invasoren, sondern durch Tücke und ohne die Einwohnerschaft Trojas zu befragen und ihnen damit die Möglichkeit zu gewähren mitzubestimmen, wurde dem Gegner die schützende Mauer geöffnet und das hölzerne Pferd unter Annahme falscher Prämissen leichtfertig in die Stadt gezogen.

Wie die Geschichte Trojas endete, ist Jedem bekannt.

 

Unser Kunstwerk, das “Trojanische Pferd” wollen wir in die Reihe der von der Dresdner Stadtspitze initiierten Kunstinstallationen stellen, die kontroverse und sogar deutschlandweite Debatten zur Folge hatten. Die darüber hinaus Diskussionen über den erzieherischen Aspekt der Kunst nach sich zogen und darüber, ob diese Kunstwerke im öffentlichen Raum repräsentieren, was die Dresdner Bürgerschaft wirklich beschäftigt.   

 

Wir fordern die Politiker auf, uns, Bürger dieser Stadt, nicht auszugrenzen!

Wir wenden uns an die Kirchen, unseren Glauben nicht zu verraten!

Wir erwarten von den Medien, uns neutral und überparteilich zu informieren!

 

Wir möchten in Frieden leben.

Zeige mehr

TROJAS TRAILER

Erfahren Sie in diesem Film mehr über uns

Play Video

IMPRESSIONEN

DER VEREIN

Wir sind

ein gemeinnütziger, überparteilicher Verein, der die demokratische Mitbestimmung der Bürger fördern möchte. Durch regelmäßige Präsenz auf der Straße sowie der Unterstützung von Projekten, wie "Kunst ist frei- Das Trojanische Pferd" animieren wir unsere Mitbürger dazu, mehr Mitspracherecht einzufordern und unser Anliegen aktiv zu unterstützen.

Der Vorstand:

1. Vorsitzende: Sabine Ban -Verwaltung der Mitglieder, Bearbeitung von Anfragen und behördlichen Anliegen 2. Vorsitzender: René Jahn -Unterstützung und Vertretung der 1. Vorsitzenden -Pressesprecher 3. Schatzmeister: André Hettmann -Bearbeitung und Verwaltung sämtlicher finanzieller Belange

Der Weg zum Trojanischen Pferd

Seit Ende Januar 2018 traf sich eine Gruppe Dresdner Bürger, geeint in dem Gedanken, ein temporäres und künstlerisches Sinnbild für die Situation in unserem Land zu schaffen. Der Mythos vom trojanischen Pferd schien uns ein passendes Mahnen für das, was uns bewegt und Sorgen macht, zu sein.

 

Wir wollen eine Mitbestimmung der bürgerlichen Mitte in Dresden und darüber hinaus.

Wir wollen uns in die Gesellschaft einbringen als überparteiliche Initiative. Bei unseren  Dialogveranstaltungen in Dresden, Pirna, Meißen ist uns dieser konstruktiver Dialog sehr gut gelungen. Und wir werden diesen Dialog weiter suchen, weiter vorantreiben.

 

Und wir haben es gebaut! „Unser“ Trojanisches Pferd wiegt ca. 500 Kilo und ist 5 Meter hoch. Massiv, dass es dem Sturm trotze und die Augen erfreut, dass es stolz unser Wollen präsentiert und auch von unserer Kraft kündet.

 

„Unser“ Trojanisches Pferd ist keine staatlich finanzierte Kunstinstallation, „unser“ Pferd ist rein aus Spendengeldern des Bürgertums finanziert worden.

Zeige mehr

SPENDEN

Ihre Hilfe ist gefragt!

Klicken Sie hier um mehr zu erfahren.

Wir danken allen Spendern und Helfern des Projekts.

Spendenkonto:

Pro Mitsprache e. V. Bank: Pay Center Global IBAN: DE 287001 7000 9421 1394 64 BIC: PAGMDEM1

KONTAKT